Eine Geschmacksreise nach Japan

DIE MOMOTARŌ FAMILIE WÄCHST UM NEUE SORTE AKAINU.


Mit MOMOTARŌ Spirits hat die Destille Kaltenthaler in diesem Jahr eine neue Ginmarke auf den Markt gebracht, die schon jetzt aus den Spirituosenregalen nicht mehr wegzudenken ist.

Nun wird das Sortiment der japanisch inspirierten Destillate um eine neue, dritte Sorte ergänzt. MOMOTARŌ Akainu ist ein New Western Gin, welcher mit einer eleganten Note von Yamazakura-Kirsche, Yuzu-Zitrone, Amaou-Erdbeere und Matcha-Tee die Sinne auf eine geschmackliche Reise nach Fernost entführt. „Der asiatische Raum bietet eine Fülle an Inspirationen. Mit MOMOTARŌ ist es uns gelungen, die japanische Zurückhaltung und Finesse auf unsere Gin-Kreationen zu übertragen“, so Brenner Felix Georg Kaltenthaler.

MOMOTARŌ ist schon jetzt weit mehr, als nur eine Ginmarke. Die Produkte sind eine Hommage an die japanische Sage von Momotaro dem Pfirsichjungen. Ein junger, mutiger Mann, der einem kinderlosen Paar aus einem Pfirsich geboren wurde. Mit seinen drei tierischen Gefährten bereist er die Welt und beschützt sie vor Umgeheuern. Inspiriert von dieser Heldengeschichte wählt Destillateur Felix Kaltenthaler die Botanicals von Hand aus und verarbeitet sie in bekannter Craft-Manier und mit seiner einzigartigen Liebe zum Detail.
Durch die besonders langsame und schonende Mazeration und Destillation wird den auserlesenen Botanicals die Zeit gegeben, die sie wirklich benötigen, um ihr volles Aroma zu enthalten. Mit seiner ausgewogenen Fruchtnote eignet sich MOMOTARŌ Akainu besonders gut für klassische Gin Tonics, aber auch ausgefallene Cocktail Kreationen, wie den japanisch inspirierten Last Sword. 

Bild: MOMOTARŌ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.